Mein ganzheitliches, systemisches Konzept und methodischer Ansatz

Wege zum emotionalen Gleichgewicht

und zum persönlichem Wohlbefinden!

Die systemische Sicht sowie daraus resultierende Arbeitsweisen und ganzheitliche Methoden machen die Hintergründe Ihrer Konflikte deutlich. Ich arbeite diese mit Ihnen gemeinsam auf und so entwickeln wir Lösungen zur Verbesserung Ihrer Situation, Ihres Selbstbildes und Ihrer Persönlichkeit. Weitere Auswirkungen sind positive Einstellungen, Gefühle, Gedanken und förderliches Verhalten sowie die Wiedergewinnung von Vertrauen.

Ich biete keine Psychotherapie an, die bei starken psychischen Belastungen/Krankheiten wie zum Beispiel Psychosen, Phobien oder Suchterkrankungen  erforderlich sind.

Meine Vorgehensweisen richten die Aufmerksamkeit vor allem auf Ihre persöniche Befindlichkeit in Verbindung auf Ihr Familien- und Beziehungssystem, deren Wechselwirkungen, Verflechtungen und Interaktionsmuster. Menschliche Erlebens- und Verhaltensweisen entstehen nicht nur personengebunden, sondern entwickeln sich auch in Familien, Institutionen und Umwelt. Einige Belastungen / Schwierigkeiten haben manchmal schon mit negativen Schwangerschafts-, Geburts- oder frühen Kindsheitserfahrungen zu tun.

Durch spezielle Methoden wie zum Beispiel Traumatherapie/-arbeit oder Familien-/ Systemaufstellungen werden unter anderem unbewusste emotionale und kognitive Prozesse sowie Verhaltensweisen zwischen Ihnen und anderen Menschen sichtbar. Frühe Belastungen und deren Auswirkungen können ermittelt und bearbeitet werden. Positive Erlebnisse werden durch beide Verfahren unmittelbar gestärkt und negative minimiert und/oder behoben.

Meine Arbeitsweisen wirken schonend und sind für Sie durch ihre Transparenz gut nachvollziehbar. Schuldzuweisungen werden durch die systemische Sicht- und Arbeitsweise vermieden.

Entspannungstraining und meridiane Energiearbeit biete ich Ihrem Wunsch entsprechend integrativ als auch explizit an.

 Nähere ausführliche Informationen finden Sie unter den einzelnen Angeboten.