Mein ganzheitliches, systemisches Konzept und methodischer Ansatz

Wege zum emotionalen Gleichgewicht

und zum persönlichem Wohlbefinden!

Ich biete keine psychologische Psychotherapie an, die bei starken psychischen Belastungen/psychiatrischen Krankheiten wie zum Beispiel Psychosen, Phobien, Angststörungen oder Suchterkrankungen erforderlich ist.

Ich arbeite systemisch und ganzheitlich zur Verbesserung Ihrer Situation, Ihres Selbstwertgefühls/Selbstvertrauens und Ihrer Persönlichkeit.

Charakteristisch für den systemischen, ganzheitlichen Ansatz ist die Betrachtung und Bedeutung des Menschen mit deren individuellen Problemen und Zielen, persönlichen Ressourcen und Entwicklungspotentialen. Systemisches Denken fokussiert den Blick auf Zusammenhänge und deren Wechselwirkungen in den betreffenden Systemen wie zum Beispiel Familie, Kindergarten, Schule, Beruf, Gesellschaft.

Manchmal entstehen die Probleme auch aufgrund von schwieriger Schwangerschaft und Geburt oder sie entwickeln sich von übernommenen negativen Gefühlen oder Problemen der Vorfahren. Diese Prozesse sind meistens unbewusst.                                                                                                                

Die Arbeitsweise ist ressourcen- und lösungsorientiert entsprechend dem Auftrag und der Zielsetzung ausgerichtet. Schuldzuweisungen werden durch die systemische Sichtweise vermieden.

Die Therapie/Beratung kann bei kurzfristigen Krisen/Problemen als auch bei lang anhaltenden Konflikten als Einzelperson, Paar und Familie wahrgenommen werden. Meine unterschiedlichen Methoden wirken schonend und sind transparent.

Entspannungstraining und Energiearbeit kann ich Ihrem Wunsch entsprechend integrativ als auch explizit anwenden.

Nähere Informationen finden Sie unter den einzelnen Angeboten.